U 12 OldKiWest spielt Unentschieden beim JFV Wendland

Die U12 der SG Kirch- Westerweyhe / Oldenstadt trennt sich vom JFV Wendland in einem packenden Duell 2:2. In einem Spiel mit zwei gleichwertigen Mannschaften führten beide Teams jeweils einmal.

In der Anfangsphase konnte sich der Gastgeber eine Feldüberlegenheit erspielen. Das Uelzener Team blieb aber gefährlich und stand gut in der Defensive. OldKiWest kam mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel. Nach 12 Minuten passte Nick Tappe auf Benny Gehlken, der sich auf der rechten Seite durchsetzen konnte. Am zweiten Pfosten stand Pierre Banaschik frei und verwertete die Hereingabe zum umjubelten 1:0-Zwischenstand. Das Tor gab der SG OldKiWest mehr Sicherheit und so entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Aber die Begegnung hatte auch „Nicklichkeiten“ in sich. Nach gut 20 Minuten glich der Gastgeber nach einem Schiedsrichterball aus. Kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter zur Überraschung aller bei einer harmlosen Aktion im Strafraum der SG OldKiWest und entschied auf Elfmeter. Mit dem unglücklichen 1:2-Rückstand ging es damit in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte nahm die SG OldKiWest die harte Gangart der Gastgeber an und erspielte sich leichte Vorteile. Richtig klare Torchancen sprangen allerdings noch nicht heraus. Der JFV Wendland blieb immer gefährlich über die Flügelstürmer. Aber die Uelzener Defensive ließ nicht mehr viel zu. OldKiWest erhöhte den Druck, konnte zunächst aber kein Tor erzwingen. Tjark Pranges Schuss im Strafraum wurde geblockt. Wenig später schob Benny Gehlken nach einem langen Pass in die Spitze den Ball am gegnerischen Torwart und Abwehrspiel vorbei ins Netz. Arsalan Dokhani scheiterte mit dem Fernschuss am glänzend parierenden Wendländer Torhüter. Nils Wahrenberg musste aber auch noch einige Male eingreifen. Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden in einem guten Spiel.