U12 SG Kirch- Westerweyhe/Oldenstadt gewinnt Hallenkreismeisterschaft

Die U12 der SG Kirch- Westerweyhe / Oldenstadt gewinnt überzeugend die Hallenkreismeisterschaft. Damit konnte die Mannschaft ihren Titel in der Halle verteidigen.

 

Im ersten Turnierspiel gegen die SG Lehmke/Ostedt bestimmte OldKiWest über weite Strecken die Partie. Für das 1:0 zeichnete ein an diesem Tag glänzend aufgelegter Nick Tappe verantwortlich. In der Folgezeit ließ die Mannschaft in der Defensive wenig zu. So kam die Mannschaft mit einem 1:0-Sieg gut in das Turnier.

 


Im zweiten Spiel kam es dann zum Aufeinandertreffen auf den Kreismeister der Feldserie SG Böddenstedt/Suderburg/Holdenstedt/Gerdau. OldKiWest startete wieder sehr druckvoll und ließ den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Das Team konnte sich auch einige aussichtsreiche Chancen herausarbeiten. Allerdings wollte das Sicherheit gebende Tor einfach nicht fallen. Wiederum verlagerte OldKiWest das Spiel weitgehend in die gegnerische Hälfte und ließ wenig zu. Wenige Sekunden vor Schluss setzte sich Nick Tappe auf der rechten Seite durch und vollendete zum umjubelten 1:0-Endstand.

Im dritten Spiel gegen den TUS Bodenteich sollte es dann sehr turbulent zugehen. Eine hochkonzentrierte Mannschaft erspielte sich Vorteile und viele Chancen. Nick Tappe und Arsalan Dokhani sorgten für die beruhigende 2:0-Führung. Eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft nutze TUS Bodenteich zum Anschlusstreffer. Nick Tappe baute die Führung wiederum zum 3:1 aus. Dann bekam Tjark Prange eine Rote Karte. In Unterzahl musste OldKiWest wieder den Anschlusstreffer hinnehmen. Nick Tappe sorgte aber für das 4:2. Tjark Prange fehlte aufgrund der Roten Karte für das restliche Turnier. Ein schwerer Rückschlag für OldKiWest.
In den übrigen Spielen lief aber alles für die SG Kirch- Westerweyhe/Oldenstadt. Die Gegner nahmen sich gegenseitig die Punkte ab. Ein Sieg gegen die SG Uhlen-Kickers/Ripdorf sollte schon für den Turniersieg reichen.

Gegen diesen Gegner tat sich die Mannschaft schwer. Ein tiefstehender Gegner ließ wenige Chancen zu. Nick Tappe drosch das Leder aber zur 1:0-Führung in die Maschen. Einige brenzlige Situationen meisterte OldKiWest mit Glück und Geschick. Am Ende stand aber der vierte Sieg im vierten Spiel. Damit war das Team nicht mehr von Rang 1 zu verdrängen.
Das abschließende Spiel gegen TuS Ebstorf war dann nicht mehr ausschlaggebend. Die Mannschaft konnte zu Beginn der Partie durch Kombinationen gefallen. Es fehlte aber an der Durchschlagskraft. Der TuS Ebstorf nutzte im Gegenzug seine Chancen konsequent und zog uneinholbar mit 3:0 davon. Benedikt Gehlken verkürzte zum 1:3-Endstand. Dennoch war die Freude über die Titelverteidigung riesengroß.

 

Die Mannschaft wünscht Nico Girnus alles Gute und wünscht ihm eine schnelle Genesung.