U 16 SG Kirch- Westerweyhe/Oldenstadt siegt auch im zweiten Vorbereitungsspiel - 4:1 gegen SV Scharnebeck

Im zweiten Vorbereitungsspiel vor der Rückserie besiegte OldKiWest den Gast aus dem Kreis Lüneburg mit 4:1. Es war eine solide und überzeugende Leistung der Mannschaft. Nur nach dem etwas überraschenden Ausgleich kamen kurz Zweifel am Erfolg des Landesligisten auf. Zur Pause stand es 1:0.

 

Nico Girnus und Arsalan Dokhani auf der rechten Seite

 

Der SV Scharnebeck spielt in der Rückserie um die Qualifikation zur Bezirksliga und stellte eine körperliche ausgeglichene Mannschaft in Oldenstadt vor. Der Schiedsrichter Jan Homann hatte in der stets fair geführten Partie wenig zu tun.

OldKiWest war von Anfang an das abgeklärtere Team und übernahm die Initiative. Schon in der 6. Minute kam Pierre Banaschik zu seiner ersten Torchance. Der Torwarte parierte aber und hielt den Schuss im Nachfassen fest. In der 18. Minute dann ein ähnliches Bild. Wiederum war es Pierre, dessen Schuss der Scharnebecker Torwart entschärfte.

Pierre verschiebt in die Mitte

 

Es dauerte bis zur 23. Spielminute bis OldKiWest in Führung gehen konnte. Nach klugem Pass von Tjark Prange vollendete Pierre aus spitzem Winkel zum überfälligen 1:0. Auch danach blieb OldKiWest feldüberlegen. Der SV Scharnebeck hielt aber dagegen. So richtig gefährden konnten sie das OldKiWester Tor aber nicht. In der 30. Minute startete Tjark einen Alleingang über den halben Platz. Im Abschluss fehlte das Quäntchen Glück und sein "Schieber" blieb am Torwart hängen. Yannick Gausmann schloss seine Möglichkeit an der Strafraumgrenze kurz vor der Pause zu überhastet ab. Der Ball ging rechts am Tor vorbei. Mit der knappen Führung ging es dann in die Pause.

Auch nach Wiederbeginn das gleiche Bild. OldKiWest stellte das überlegene Team, aber es fehlte an den Dingen, an dem ein Spielausgang nun einmal gemessen wird. In der 48. Minute war die OldKiWester Defensive zu hoch aufgerückt. Die Absicherung fehlte auf der rechten Seite. Der Scharnebecker Stürmer schloss trocken zum 1:1 ab. OldKiWest brauchte aber nur wenige Minuten, um den alten Abstand wieder herzustellen.

In der 55. Minute setzte sich Tjark gegen die Hintermannschaft des SV Scharnebeck durch und brachte sein Team wieder in Führung. Danach ließ die OldKiWester Defensivabteilung um Nico Jürgens, Florian Tonn, Nico Girnus und Lukas Brucker wenig Raum zur Entfaltung. Auf den Außenpositionen machten Nico und Lukas ein gutes Spiel. Das Zusammenspiel mit dem Mittelfeld und der Innenverteidigung funktionierte. Arsalan Dokhani baute die Führung mit einem sehenswerten Weitschuss nach 61. Minuten zum 3:1 aus.

Rouven und Tjark setzen den Gegenspieler unter Druck

Das 4:1 entsprang einer Koproduktion zwischen Yannick und Nico Girnus nach einem Eckball. Den Eckball von Nico wuchtete Yannick mit dem Kopf zum Endstand in die Maschen. In der Schlussphase brachte der SV Scharnebeck nochmal alle mitgereisten Spieler. OldKiWest verwaltete den Vorsprung. So blieb es an diesem sonnigen Sonnabendvormittag beim 4:1 für die Gastgeber.

Die Trainer Bernd Hinz und Roman Razza waren nach dem Schlusspfiff zufrieden. "Unsere Vorgaben wurden gut umgesetzt. Die Geduld und die etwas abwartende Spielweise haben sich am Ende ausgezahlt. Die Aufmerksamkeit lag insbesondere im Spiel ohne Ball. Da haben wir wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Gegen stärkere Gegner müssen wir noch wachsamer sein und unsere Torchancen noch besser nutzen."