U 16 SG Kirch- Westerweyhe/Oldenstadt Zweiter beim 6-Tage-Kreisturnier

Am Ende errang OldKiWest mit sieben Siegen und einer Niederlage in 8 Spielen sowie einem Torverhältnis von 16:3 Toren die Silbermedaille. Der erste Turniertag war am vergangen Sonntag und die zweite Runde folgte nur sechs Tage später am heutigen Samstag.

Unser Kapitän Jakob Prüß

 

Der erste Turniertag war am vergangen Sonntag und die zweite Runde folgte nur sechs Tage später am heutigen Samstag. Am zweiten Turniertag heute war die Mannschaft in einer Partie unaufmerksam und kassierte eine 1:2-Niederlage, die am Ende die Goldmedaille kostete. In Anbetracht von nur zwei Trainingseinheiten in der Halle war das Abschneiden nun nicht so schlecht, wie es vielleicht dem ersten Anschein zu sein vermag. Nein, ganz im Gegenteil. In allen anderen sieben Spielen zeigte der Landesligist guten Futsalfußball mit einigen gelungenen Aktionen. Die zweite Mannschaft belegte den fünften Platz

Die Spiele im Kurztelegramm:

Zweiter Turniertag am Samstag, 23.01.2016

OldKiWest I - OldKiWest II
OldKiWest übernahm sehr schnell die Initiative und kam zu einem verdienten Erfolg. Die II. Mannschaft wirkte zu Beginn des zweiten Turniertages etwas gehemmt. Erst im Verlauf des Turniers kam die II. Mannschaft zu ihren Erfolgen. Die Tore erzielten Tjark Prange und Yannick Gausmann (2).

 

OldKiWest I - Böddenstedt II
Böddenstedt II fehlten im ersten Spiele gegen ihre I. Mannschaft nur 20 Sekunden und sie hätten einen Punkt mitgenommen. Also war OldKiWest gewarnt. Das Team spielte gegen den defensiv eingestellten Gegner einige Chancen heraus. Allerdings fehlte im Abschluss die Präzision. Nach 8. Minuten belohnte Rouven Milling mit seinem Treffer die engagierte Leistung und traf überlegt mit einem Schuss ins linke untere Eck. Tjark Prange sorgte für die Vorlage. In den verbleibenden Minuten ließ die Hintermannschaft um den umsichtigen Nico Jürgens und Arsalan Dokhani nichts mehr zu. Marius Pesarra musste im Tor nicht mehr eingreifen.

 Tjark Prange mit Yannick Gausmann und Nico Jürgens im Hintergrund

OldKiWest I - Wrestedt
Früh kam OldKiWest zur Führung. Yannick Gausmann legte mustergültig für Tjark Prange auf, der mit der Direktabnahme keine Schwierigkeiten hatte. Danach kam OldKiWest so richtig in den Rhythmus und baute die Führung zum 4:0-Endstand aus. Die weiteren Treffer erzielten Henrik Tutas und Yannick Gausmann (2). Florian Tonn zeigte in diesem Spiel seine offensive Seite und bereitete den zweiten Treffer gut vor.

 

OldKiWest I - Böddenstedt I
Alles deutete auf dieses Endspiel hin. Beide Mannschaften hatten sich am zweiten Turniertag noch keine Blöße gegeben und alle Spiele gewonnen. OldKiWest hatte Anstoß und damit den Ball. Böddenstedt wartete auf Fehler wie in den vergangenen Jahren. Ein wirklich gutes Spiel entwickelte sich dabei nicht. Ein Ballverlust ermöglichte dann Böddenstedt einen Torschuss, der am Pfosten landete. Böddenstedt schaltete schneller und traf den Abpraller mit dem Kopf. Kurze Zeit später dann ein weiterer Ballverlust auf der linken Seite. Auch der zweite Torschuss saß. Vom Innenpfosten ging es hinter die Linie. Damit schien die Entscheidung gefallen zu sein. OldKiWest legte aber nochmals alles in die Waagschale. Einen Strafstoß verwandelte Yannick Gausmann sicher. In den letzten Spielminuten war OldKiWest damit beschäftigt, das Böddenstedt den Ball wieder ins Spiel bringt. Daran war Böddenstedt nicht gerade interessiert in Anbetracht der Führung. So verrann die Zeit bis abgepfiffen wurde. In diesem Spiel stellte sich das Team zu naiv an. Die letzten Minuten hätten nicht so abgegeben werden müssen. OldKiWest war mehr mit sich selbst beschäftigt.

Der Fußballgott war heute nicht auf unserer Seite. Im verbleibenden Spiel der Böddenstedter erspielte sich Wrestedt hochkarätige Torchancen. Nur das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. So blieb es beim Unentschieden in dieser Partie Bei einem Sieg von Wrestedt wäre noch ein weiteres Spiel gegen Böddenstedt angesetzt worden. Es sollte aber nicht sollen sein.

 

OldKiWest I -Ebstorf
Im abschließenden Spiel fehlte etwas die Leidenschaft. Dennoch entschied OldKiWest das Spiel mit einem Treffer von Jakob Prüß verdient für sich. Der Ball lief locker durch die Reihen. Einige Torchancen wurden liegen gelassen. Der abschließende Sieg war verdient, aber nicht mit der nötigen Leidenschaft erzielt worden.

 

Erster Turniertag am Sonntag, 17.01.2016

OldKiWest I - Böddenstedt I
OldKiWest bestimmte weitgehend das Geschehen gegen den abwartenden Gegner. In den 15 Minuten Spielzeit fehlte hin und wieder die Handlungsschnelligkeit. Wenn es dann mal direkt ging, wurden dem Gegner dessen Grenzen auch aufgezeigt. Die Defensive ließ sehr wenig zu. Den Treffer zum 1:0-Endstand erzielte Tjark Prange. Jakob Prüß vergab zuvor noch einen Strafstoß.

 

OldKiWest I - Ebstorf
Nach kurzer Pause ging es dann gegen Ebstorf. Schon nach 45 Sekunden führte dann ein Anspiel in Bedrängnis zum Gegentreffer. Hierdurch ließ sich OldKiWest aber nicht aus der Fassung bringen. Zu groß waren die spielerischen Möglichkeiten beider Mannschaften. Henrik Tutas und Tjark Prange drehten noch den Spielstand.

 

OldKiWest I - Teutonia Uelzen
Im Spiel gegen Teutonia Uelzen diktierte OldKiWest das Geschehen ziemlich klar. Direkte Kombinationen und die Überlegenheit in den Zweikämpfen führten zum klaren 3:0-Sieg. Ein höheres Ergebnis wäre noch möglich gewesen. Die Treffer teilten sich Henrik Tutas (2) und Tjark Prange.

Rouven Milling und Arsalan Dokhani

"Wir haben den Ball laufen gelassen und guten Fußball gezeigt. Natürlich hätten wir gern Gold geholt. Aber in der Halle gelten bei den kurzen Spielzeiten und den etwas gewöhnungsbedürftigen Futsal-Regeln andere Gesetze. Etwas schade ist, dass die Zuschauer manches Mal nicht verfolgen konnten, warum wie entschieden wurde. Froh bin ich, dass sich nicht noch weitere Spieler verletzt haben. Die eine Hallenverletzung wiegt schon schwer genug. Jetzt geht es nach einer kurzen Pause in die Vorbereitung für die Landesligarückrunde. Darauf liegt unser Fokus." so Trainer Bernd Hinz nach diesem Halleneinsatz.