U 14 SG Kirch- Westerweyhe/Oldenstadt 11er gewinnt gegen SG Barskamp/Dahlenburg 2:1

Mit einem "Last-Minute-Sieg" revanchierte sich OldKiWest für die unglückliche Hinrundenniederlage in Barskamp. Benni Gehlken und Tjark Prange drehten das Spiel mit ihren Treffern in der zweiten Halbzeit.Nils Wahrenberg + Benni Gehlken

OldKiWest startete etwas unsicher in die Partie. Im Aufbauspiel schlichen sich einige Fehler ein, so dass Barskamp nur auf diese Fehler warten musste. In der 8. Minute scheiterte Barskamp mit einem Schuss an den Pfosten, nachdem OldKiWest den Ball ohne Not vertändelt hatte. Nur eine Minute später war es Ferris Kinder, der Nils Wahrenberg in größte Verlegenheit brachte. Ein ungenauer Rückpass konnte Nils nur noch unkontrolliert wegschlagen. Dieser Befreiungsschlag landete beim Gegner. Aus zwanzig Metern traf dieser aber nicht das verlassene Tor.

Danach fand OldKiWest etwas besser in das Spiel. Das lag auch an zwei Umstellungen, die im defensiven Bereich zu mehr Sicherheit führten. Zu richtigen Torchancen kam OldKiWest aber nicht. Das lag auch daran, dass niemand Verantwortung übernehmen wollte. Es sah so aus, als wollte niemand einen Fehler machen. In der 22. Minute passte Barskamp dann in die Tiefe. Nico Jürgens ging nicht konsequent zum Ball. Der Barskamper Stürmer musste nur seinen Fuß hinhalten. Nils Wahrenberg hatte keine Chance. Das war ein unnötiger Gegentreffer. Die OldKiWester Hintermannschaft agierte in dieser Situation zu sorglos. Nur drei Minuten später hatte Lukas Meißner den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Er scheiterte aber mit einem Linksschuss aus 8 Metern am Torwart. Ein Treffer hätte die gute Leistung von Lukas am heutigen Tage gekrönt. Mit dem knappen 0:1-Rückstand ging es in die Pause, da vor dem Halbzeitpfiff nicht mehr viel passierte.

Mit einer taktischen Umstellung nach dem Seitenwechsel machte OldKiWest in den ersten Minuten der zweiten Hälfte richtig Druck. Die SG Barskamp/Dahlenburg kam zunächst nicht aus ihrer Hälfte nicht hinaus. In der 38. Minute scheiterte Tjark Prange nach guter Vorarbeit von Lukas Meißner noch am Torwart. OldKiWest machte aber weiter Druck. Tjark Prange hatte mit zwei Aktionen etwas Pech. Seine Schüsse landeten am Außennetz. In der 41. Minute passte Tjark Prange sehr umsichtig auf Benni Gehlken. Dieser schloss trocken zum umjubelten Ausgleichstreffer ab. OldKiWest blieb am Drücker. In der 46. Minute landete Benni Gehlkens Heber auf der Latte. Nico Girnus, der heute wieder für Belebung und Sicherheit nach seiner Einwechselung sorgte, blieb mit seinem Schuss in der Abwehr hängen.

Im weiteren Verlauf gestaltete die SG Barskamp/Dahlenburg das Spiel wieder ausgeglichener und kam zu Torchancen. Nils Wahrenberg stellte aber seine Klasse unter Beweis. Einen Kopfball aus naher Distanz drehte er noch um den Pfosten. Ebenso war er bei zwei gefährlichen Schüssen mit der Hand am Ball. Ein Rückstand hätte wohl die Entscheidung gegen OldKiWest bedeutet. In der zweiten Minute der Nachspielzeit passte Nick Tappe auf Tim Feige, der sich auf der Außenbahn durchsetzte. Die präzise Hereingabe verwertete Tjark Prange mühelos zum 2:1-Siegtreffer in letzter Sekunde. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel gar nicht mehr an.

Trainer Bernd Hinz war sehr glücklich nach dem Spiel: "Heute hatte wir auch das nötige Glück auf unserer Seite. Das war aber nicht ausschlaggebend. Der Wille zum Sieg war das, was am Ende die drei Punkte brachte. Die Jungs wurden nach den letzten Rückschlägen endlich für ihre Leistungen belohnt."