U 14 SG Kirch- Westerweyhe/Oldenstadt Vizehallenmeister

An diesem Sonntag musste OldKiWest der SG Holdenstedt/Suderburg/Böddenstedt den Vortritt lassen. Der neue Hallenmeister hatte am Ende zwei Punkte mehr auf dem Konto und hatte das bessere Ende für sich.

Vizemedaille

OldKiWest kam anfangs gegen SV Teutonia Uelzen gut ins Turnier. Einige gute Kombinationen führten auch zu Chancen, die aber ungenutzt blieben. Yannick Gausmann, der heute wieder Mittelpunkt des OldKiWester Spiel war, ließ sich nach schönem Pass von Nick Tappe zu weit abdrängen. Der Schuss verfehlte aus spitzem Winkel das Tor. Mit zunehmender Spieldauer verflachte das OldKiWester Spiel. Aus heiterem Himmel entschied der Schiedsrichter zwei Minuten vor Schluss auf Strafstoß für Teutonia. Der Schuss verfehlte aber das Tor. Mit der letzten Aktion des Spiels überwand Yannick Gausmann den Teutonentorwart. Ein überaus glücklicher Sieg gegen aufopferungsvoll kämpfende Teutonen.

Im zweiten Spiel war die SG Ebstorf/Wriedel der Gegner. Eine schnelle Kombination über Nico Jürgens, Tim Feige auf Yannick Gausmann führte zur schnellen Führung. Dieses Tor gab der Mannschaft die notwendige Sicherheit. Nur wenig später erhöhte Tim Feige zum beruhigen 2:0. Mit diesem Ergebnis ging das Spiel aus zu Ende.

Gegen die SG Holdenstedt/Suderburg/Böddenstedt startete mit einer Abtastphase auf beiden Seiten. Etwas mehr Spielanteile hatte OldKiWest. Jedoch ahndeten die Schiedsrichter nahezu alle Köperkontakte gegen OldKiWest. Der ansonsten fehlerlos agierende Marius Hinz vertändelte den Ball, so dass Alexander Schütte frei vor Nils Wahrenberg auftauchte. 1:0 für die SG Holdenstedt/Suderburg/Böddenstedt! Danach gab es noch einen weiteren Strafstoß gegen uns, der auch nicht unumstritten war. 2:0 gegen uns. Die weitere Spielzeit brachte dann nichts mehr.

Gegen die tiefstehende SG Ripdorf/Uhlenkickers/Ebstorf tat sich OldKiWest schwer. Die wenigen Torchancen konnte Linus Korn vereiteln. So blieb es beim 0:0. Damit hatte OldKiWest die Meisterschaft nicht mehr selbst in der Hand und war auf Schützenhilfe angewiesen.

Es blieb aber beim noch das abschließende Spiel gegen gegen die SG Ripdorf/Uhlenkickers. Hier zeigte OldKiWest einige sehenswerte Kombinationen. Die Partie konnte nach Treffern von Tjark Prange, Yannick Gausmann und Tim Feige klar mit 3:0 für sich entschieden werden. Die SG Holdenstedt/Suderburg/Böddenstedt hatte noch glücklich 2:1 gegen diesen Gegner gewonnen. So nah liegen die Entscheidungen beieinander.

„Mein Glückwunsch geht nach Böddenstedt, die endlich mal wieder einen Titel holen konnten. Ich bin mit meiner Mannschaft keineswegs unzufrieden. Henrik Tutas als Antreiber habe ich heute schmerzlich vermisst. Wir haben nur einmal in der Halle trainieren können. Dafür geht das Ergebnis in Ordnung.“ so Trainer Bernd Hinz nach dem Turnier.