U13 SG Kirch- Westerweyhe/Oldenstadt 7er zieht mit 4:0 in das Pokalhalbfinale ein

Mit einem überzeugenden 4:0-Sieg in Himbergen nahm OldKiWest Revanche für die 0:1-Heimniederlage in der Herbstserie gegen diesen Gegner. „Eine tolle Leistung der Jungs, schöne Spielzüge, gute Laufbereitschaft, alles sehr souverän“ so Betreuer Sven Gehlken nach der Partie. 

 

OldKiWest macht von Anfang an Druck. In der 8. Minute gelang Pierre Banaschick bereits das 1:0, was der Mannschaft Sicherheit gab. Auch in der Folgezeit bestimmte OldKiWest das Geschehen und spielte sich einige Torgelegenheiten heraus. Der Ball lief über mehrere Stationen. Pierre war dann auch in der 17. Minute zur Stelle und baute die Führung auf 2:0 aus. Patrick Müller erhöhte sieben Minuten später auf 3:0. Das war gleichzeitig der Halbzeitstand, weil weitere Torchancen nicht genutzt werden konnten. Einen Wermutstropf gab es allerdings noch vor der Pause. Patrick musste kurz nach seinem Treffer mit einer Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Er konnte das Krankenhaus aber schnell wieder verlassen und wird bald wieder in das Trainingsgeschehen einsteigen.

 

In der zweiten Halbzeit wurde Himbergen dann stärker, aber ohne dem Spiel noch eine Wendung geben zu können. Nach einer schönen Kombination zwischen Kian Wegmeyer und Benni Gehlken erzielte Pierre seinen dritten Treffer zum 4:0. Auch die Himberger kamen nun zu Torchancen, verfehlten aber den Kasten. So blieb es beim 4:0, mit dem Spieler, Trainer, Betreuer und Eltern auf Seiten von OldKiWest sehr zufrieden waren.